• Port Royale 3 Gold
  • Rise of Venice Gold
  • Patrizier IV Gold
  • Grand Ages Medieval
Grand Ages Medieval - Fansite; Designed by: 123WebDesign

Mit Hilfe der Diplomatikfunktion ist es möglich unendlich viel Geld zu verdienen.

Es gibt Situationen in denen es sinnvoll ist Städte abzureißen.

Muss man im Rahmen einer diplomatischen Aktion Geld zahlen, so ist der Betrag abhängig vom Vermögen.

Eine gute Startposition im freien Spiel ist wichtig um am Anfang ein stabiles Wirtschaftssystem errichten zu können.

Manchmal erhält man von der KI-Anfragen bei denen sie einem Geld gegen Bündnisse anbieten.

Am Anfang des Spiels muss man manuell Handeln um Geld zu verdienen.

Mit der Übernahme der Hauptstadt eines Gegners gehören einem auch alle seine anderen Städte. Das hat nicht nur Vorteile.

Es ist nicht ganz einfach am Beginn eines neuen Spiels ein stabiles Wirtschaftssystem aufzubauen. Trifft man die falschen Entscheidungen landet man schnell im Minus.

Erreicht man den Rang Kaiser im Spiel, so wird man gefragt welche Stadt man zur Hauptstadt machen will.

Vernachlässigt man den wirtschaftlichen Aufbau einer Stadt, kann es schnell geschehen, dass Einheiten einen aktiven Kampf oder Belagerung abbrechen.

Die notwendigen Waren für das Anheuern eines Siedlers hängt von der Produktionsforschung ab.